reiserecht-corona-anwalt-bramsche-stornierung

Kostenlose Stornierung auch ohne Reisewarnung?

Der Jahresurlaub ist genehmigt. Die Pauschalreise ist gebucht. Dann kam Corona. Die Reise wird storniert.

Die Entscheidung des Amtsgericht Frankfurt vom 11.08.2020 dürfte die Enttäuschung vieler Reisenden zumindest lindern: Treten Reisende wegen Corona vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurück und bestand zu diesem Zeitpunkt eine „gewisse Wahrscheinlichkeit“ für eine gesundheitsgefährdende Ausbreitung des Coronavirus im Reisegebiet, so sei der Reiseveranstalter zur Rückzahlung des gesamten Reisepreises verpflichtet. Hierfür sei nicht zwingend erforderlich, dass zum Zeitpunkt des Rücktritts eine Reisewarnung für das Reiseziel vorlegen habe (Amtsgericht Frankfurt am Main, Urt. v. 11.8.2020, Az. 32 C 2136/20 (18)).

Die Entscheidung ist rechtskräftig.

Es bleibt abzuwarten, ob sich weitere Gerichte dieser Rechtsauffassung anschließen.

Sie haben Fragen zu Ihrem Reisevertrag?

Kontaktieren Sie uns.